Garnkunde: Garnstärke

Es gibt verschiedene Garnarten und verschiedene Garnstärken, die für ein Strickprojekt in Frage kommen. Je nach Strickprojekt eignen sich dünne, mittlere oder dicke Garnstärken. Bei der richtigen Wahl der Wolle - Qualität und Garnstärke - gelingt Ihnen Ihr Strickstück garantiert. Die Nadelstärke wird entsprechnde an die Garnstärke angepasst.

In  Deutschland werden die Garnstärken üblicherweise per Lauflänge pro 100g Garn angegeben, oft ist allerdings diese Angabe nicht wirklich hilfreich. Unterschiedliche Garnarten können auf 100m und 100g unterschiedliche Stärken anhand der Eigenschaften der verwendeten Wollfaser, bzw. der Mischung der Wollarten und die Art der Fadenzwirnung haben. So hat Mohair-Garn zum Beispiel ein geringeres eigenspezifisches Gewicht als z.B. Schurwolle - und dementsprechend auch eine andere Garnstärke.

Es gibt mehrere Systeme, die die Garne nach Stärke kategorisieren. Der Garn-Industriverband aus USA "Craft Yarn Council" hat ein Standard Yarn Weigth System erarbeitet, indem es die Garne in mittlerweile 7 Garnstärken eingeteilt hat.

Die Stärken reichen mit Symbolen von 0-7 (leichte Schwankungen können je nach Garnart und Hersteller auftauchen):

0 : Lace
1 : Super Fine
2 : Fine
3 : Light
4 : Medium
5 : Bulky
6 : Super Bulky
7 : Jumbo

Unter jeder einzelnen Garnstärke-Kategorie stellen wir Ihnen unsere Garne vor und präsentieren Strickmodelle, die aus den Garnen gestrickt werden können. So haben Sie immer eine Vorstellung, wie stark das Garn ist und für welche Strickarbeit es sich eignet.

 

 

Es gibt verschiedene Garnarten und verschiedene Garnstärken , die für ein Strickprojekt in Frage kommen. Je nach Strickprojekt eignen sich dünne, mittlere oder dicke Garnstärken. Bei der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Garnkunde: Garnstärke

Es gibt verschiedene Garnarten und verschiedene Garnstärken, die für ein Strickprojekt in Frage kommen. Je nach Strickprojekt eignen sich dünne, mittlere oder dicke Garnstärken. Bei der richtigen Wahl der Wolle - Qualität und Garnstärke - gelingt Ihnen Ihr Strickstück garantiert. Die Nadelstärke wird entsprechnde an die Garnstärke angepasst.

In  Deutschland werden die Garnstärken üblicherweise per Lauflänge pro 100g Garn angegeben, oft ist allerdings diese Angabe nicht wirklich hilfreich. Unterschiedliche Garnarten können auf 100m und 100g unterschiedliche Stärken anhand der Eigenschaften der verwendeten Wollfaser, bzw. der Mischung der Wollarten und die Art der Fadenzwirnung haben. So hat Mohair-Garn zum Beispiel ein geringeres eigenspezifisches Gewicht als z.B. Schurwolle - und dementsprechend auch eine andere Garnstärke.

Es gibt mehrere Systeme, die die Garne nach Stärke kategorisieren. Der Garn-Industriverband aus USA "Craft Yarn Council" hat ein Standard Yarn Weigth System erarbeitet, indem es die Garne in mittlerweile 7 Garnstärken eingeteilt hat.

Die Stärken reichen mit Symbolen von 0-7 (leichte Schwankungen können je nach Garnart und Hersteller auftauchen):

0 : Lace
1 : Super Fine
2 : Fine
3 : Light
4 : Medium
5 : Bulky
6 : Super Bulky
7 : Jumbo

Unter jeder einzelnen Garnstärke-Kategorie stellen wir Ihnen unsere Garne vor und präsentieren Strickmodelle, die aus den Garnen gestrickt werden können. So haben Sie immer eine Vorstellung, wie stark das Garn ist und für welche Strickarbeit es sich eignet.

 

 

7 von 7
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
PUYU PUYU
PUYU
 
Puyu , das bedeutet „ Wolke “ auf Quechua, der Ur-Sprache der Inkas. Das Puyu-Garn besteht aus Baby Alpaka, welches in einer leichten und luftigen Struktur mit Mulberry-Seide gemischt wird. Dadurch wird Puyu federleicht und unglaublich...
16,90 € *
PACHA PACHA
PACHA
 
Pacha (11 Farben) 55 % Mulberry-Seide – 25 % Mohair – 25 % Schurwolle 50g / 138m Nadeln US 6 EU 4 Pacha bedeutet Welt, Erde oder Land auf Quechua, der Ur-Sprache der Inkas. Dieses einzigartige Garn besitzt eine außerordentliche...
18,50 € *
Transitions Transitions
Transitions
 
Verlaufsgarn 52% Baumwolle / 48% Acryl 150 g Knäuel
19,90 € *
7 von 7
Zuletzt angesehen