A B C G K L M P S V W Y

Mohair

Die glänzende Mohair-Faser stammt von der Angoraziege – nicht zu verwechseln mit der Angora-Faser, die das Angora-Kaninchen liefert. Was beide Fasern verbindet: Sie stehen in der Welt der Garne für Premium-Qualität.

Geschichte: Das Wort „Mohair“ stammt aus der arabischen Sprachwelt und bedeutet „erstklassige Wolle“. Die Angoraziege kommt denn auch ursprünglich aus dieser Region: In der osmanischen Provinz Angora (heute das türkische Ankara) wurden diese edlen Ziegen domestiziert und gezüchtet. Inzwischen allerdings ist diese Kleintier-Rasse auch in den USA, Australien und Südafrika heimisch, und liefert auch dort ihre edle Wolle. Angoraziegen können zweimal im Jahr geschoren werden, sie liefern dabei bis zu 4 kg Wolle. Die Fasern sind bis zu 30 cm lang. Die beste Wolle liefern Tiere, die zwischen einem halben und vier Jahre alt sind. Kid Mohair, die beste Mohair-Qualität, misst weniger als 30 Mikron (Zum Vergleich: Das menschliche Haar misst im Durchschnitt 60 Mikron).

Verwendung: Mohair wird überwiegend für Maschenprodukte wie Pullover, Pollunder oder Strickjacken verwendet.

Eigenschaften: Mohair-Wolle ist wasserabweisend und absorbiert Feuchtigkeit von bis zu 30 Prozent seines Eigengewichts. Die Wolle wirkt im Winter wärmend und im Sommer kühlend. Außerdem hat sie antibakterielle Eigenschaften, die Pilzbildungen verhindern. Ideal also als Zusatz für Socken.

Pflege: Mohair ist schön weich und flauschig, daher auch sehr empfindlich. Darum zum Waschen immer nur ein flüssiges Wollwaschmittel verwenden, da dieses sich gleichmäßig in die Fasern verteilen kann, und somit sich keine Waschmittelreste festsetzen können. Bei Handwäsche das Mohair-Kleidungsstück in einer lauwarmen Lauge zuerst für eine halbe Stunde einweichen lassen. Danach in der Lauge hin und her walken – ohne starkes ausdrücken. Zum Schluss ausgiebig das Waschmittel herauswaschen. Nun mit einem speziellen Weichspüler für lange Fasern das Mohair-Teil in einer neuen Lauge weichspülen. Dann wird das gute Stück noch mal gründlich mit klarem Wasser ausgespült und muss dann getrocknet werden.
Auch beim Trocknen ist einiges zu beachten: Zuerst das Wasser gut abtropfen lassen und dabei das Kleidungsstück sehr vorsichtig drücken. Danach nicht hängend, sondern liegend auf einem Handtuch trocknen. Öfters wenden. Wenn das Mohair-Stück trocken ist, kurz einmal aufschütteln.

Moahirwolle

ggh Kid
ggh Kid
65% Super Kid Mohair / 5% Schurwolle / 30% Polyamid   ggh Kid – das Garn der Kreativen Ein Super-Kid-Mohair in vielen Unifarben. Der Super-Kid-Mohair ist deutlich feiner in der Faser als ein Kid-Mohair und für uns der...
7,50 € *
ggh Kidseda
ggh Kidseda
70% Kid Mohair / 30% Seide   Kid-Mohair meets Silk Sie kennen und schätzen unseren Bestseller ggh-Kid. Vielleicht haben Sie gerade deshalb auf dieses Garn von ggh schon lange gewartet ? den Kid-Mohair-Klassiker gibt es...
Inhalt 0.025 Kilogramm (396,00 € * / 1 Kilogramm)
9,90 € *
ggh Masari
ggh Masari
45 % Mohair / 45% Wolle / 10% Seide   Mohair aus Südafrika Nur der beste Mohair wird für das neue ggh-Garn MASARI verwendet -feinste Qualtität aus dem Südosten Südafrikas. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts werden dort...
8,50 € *