Im Gespräch mit Thorsten Duit

Thorsten Duit – junger, kreativer und talentierter Mann, der gern strickt und Video-Beiträge rund ums Stricken & Wolle produziert. Wir lernen Thorsten an der Fachmesse h+h cologne lernen und sind sofort fasziniert. In einem Gespräch erfahren wir mehr von ihm – und empfehlen ihn als tollen Strickdesigner & Vlogger der modernen Strick-Szene weiter.

So erzählt Thorsten über sich auf seiner Seite just-duit.work:

"Ich stricke seit über 30 Jahren und kann mich dabei wunderbar entspannen. Am liebsten stricke ich vor dem Fernseher – netflix ist mein bester Freund. Allerdings finde ich auch sehr spannend, in Kontakt zu treten mit anderen Designern und Wollsüchtigen – die Lust, mit den eigenen Händen etwas ganz persönliches aufwendig zu schaffen, verbindet uns. Ich gebe auch sehr gern Kurse übers Stricken, weil es ganz oft nur ein bißchen Hilfe braucht, sich auch an schwierigere Teile heranzuwagen. Und in der Gruppe macht es einfach mehr Spass."

Eine der tollen Strickmodellen von Thorsten – aus AMANO-Garn COLCA, edlem Lama-Seide-Mix aus Peru. Hier findet ihr mehr Information über das Modell & Garn:

http://www.just-duit.work/2017/09/20/colca-von-amano/

colca_quadr

 

In einem Interview erfahren wir, wie es dazu kam, dass Thorsten strickt und was er sonst gern macht. Lest hier nach!

Rebecca:

Lieber Thorsten,  Du strickst schon über 30 Jahren. Was hat Dich dazu bewegt mit dem Stricken anzufangen?

Thorsten:

Meine Großmutter hat zu Hause Babysachen für eine Firma gestrickt – so hatte ich meinen ersten Kontakt mit Stricknadeln und Wolle schon als Kleinkind. Mit 6 Jahren hat sie mir dann gezeigt, wie man strickt.

Rebecca:

Männer, die stricken und häkeln, trifft man zwar seltener als Frauen, aber gefühlt vom Jahr zu Jahr mehr und mehr in der Handarbeitsbranche. Du hast eine eigene Facebook-Community aufgebaut, die „Männermaschen“ heißt. Würdest Du sagen, es interessieren sich zunehmend mehr Männer für dieses Handwerk?

Thorsten:

Ich glaube, Männer werden einerseits immer entspannter, es einfach mal auszuprobieren und entdecken ebenfalls den meditativen Charakter des Strickens, andererseits entdecken Männer auch immer mehr die Mode für sich und haben eben auch das Bedürfnis, sich individuell zu kleiden.

Rebecca:

Und stricken die Männer anders als Frauen? (Die Methoden, Vorlieben, Strickmuster, Projekte, gemeinsam/lieber alleine etc.)

Thorsten:

Ich denke, die Unterschiede und Vorlieben sind nicht geschlechtsabhängig – bis vielleicht auf Seelenwärmer und Lacemuster – die sind schon überwiegend weiblich besetzt

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.