Stricksocken "Rickmer Rickmers"

Originalanleitung - vorgestellt in Rebecca-Magazin Nr. 83
Herrensocken Rickmer Rickmers mit Zopfmuster


Designed für ELBSOX MERINO von ggh
75% Merinowolle extrafein, 25% Polyamid
Lauflänge ca. 420m/100g

Größen, Verbrauch und Nadeln
Schuhgröße 40/41 und 42/43:
ELBSOX MERINO 4 UNI, 100g in Oliv Nr. 8.
Nadelspiel 2½.

Glatt re: In Hin-R re M, in Rück-R li M str. In Rd nur re M stricken.
Rippenmuster in Rd: 2 M re, 2 M li im Wechsel.
Diagonales Zopfmuster: Siehe Schema. Maschenzahl teilbar durch 11. Es sind alle Rd gezeichnet. Die 1.–16. Rd fortlfd wiederholen.
Maschenprobe: Mit Nadeln 2½ glatt rechts: 30 M und 42 Rd = 10cm x 10cm.



Hinweis: Da der Rapport des Musters eine Maschenzahl vorgibt, die durch 11 teilbar sein muss, können die Socken nur in den Größen 40/41 und 42/43 gestrickt werden.

Anschlag: 64 M anschlagen, die M gleichmäßig auf die 4 Nadeln des Nadelspiels verteilen (16/16/16/16) und zur Rd schließen. Den Rd-Übergang markieren.

Bündchen: 4cm im Rippenmuster str. In der letzten Rd verteilt 2 M zunehmen = 66 M. Auf der 1. und 4. Nadel befinden sich je 16 M, auf der 2. und 3. Nadel (der spätere Fußrücken) je 17 M. Der Rd-Wechsel liegt in der Fersenmitte zwischen der 4. und der 1. Nadel.
Schaft: Weiter im diagonalen Zopfmuster nach Schema str und die 1.–16. Rd 4x wdh = 64 Rd. Danach die Ferse arbeiten.

Ferse: Mit der Fersenwand beginnen und in R glatt re str. Es wird nur über die M der 4. und der 1. Nadel gestr = 32 M, die M der 2. und der 3. Nadel werden stillgelegt. Die ersten und letzten 2 M der Fersenwand kraus rechts str; die dabei entstehenden Querrippen erleichtern das Zählen der R. Die übrigen M glatt re str. In dieser Einteilung 28 (30) R arbeiten. Danach das Käppchen arbeiten.

Käppchen: Für das dreiteilige Käppchen die M in 3 Teile zu 10/12/10 M teilen. Die mittlere M-Zahl steht für das Käppchen, die äußeren M-Zahlen für die Außenteile. In der folgenden Hin-R bis vor die letzte Käppchen-M re str, dann * die letzte Käppchen-M re abheben, 1 M des Außenteils re str und die abgehobene M überziehen, wenden. Die 1. Käppchen-M li abheben mit dem Faden vor der Arbeit, dann alle M bis auf die letzte Käppchen-M li str. Die letzte Käppchen-M mit der 1. M des Außenteils li zusammenstricken, wenden. Die 1. Käppchen-M li abheben mit dem Faden hinter der Arbeit, dann alle Käppchen-M bis auf die letzte M re str. Diese Abnahmen ab * wdh, bis alle M der Außenteile aufgebraucht und nur noch die Käppchen-M übrig sind.

Spickel: Die zuvor abgenommenen M müssen nun wieder aufgenommen werden. Hierbei wieder in Rd arbeiten. Die M am Fußrücken (= 2. und 3. Nadel) weiter im diagonalen Zopfmuster, die M der Sohle und die neu aufgenommenen Spickel-M glatt re stricken.
Die Käppchen-M gleichmäßig auf 2 Nadeln (4. und 1. Nadel) verteilen. Nun mit der 1. Nadel aus der Fersenwand 16 M auffassen, die M der 2. und der 3. Nadel (Oberfuß) nach Schema str und mit der 4. Nadel aus der 2. Fersenwand ebenfalls 16 M auffassen. Die Rd beenden.
Auf der 1. und 4. Nadel sind nun mehr M als auf der 2. und der 3. Nadel. Auf der 2. und 3. Nadel liegen je 17 M, auf der 1. und 4. Nadel je 22 M. Diese zusätzlichen M auf der 1. und 4. Nadel werden für den Spickel wieder abgenommen. Dafür in der folgenden 3. Rd bei der 1. Nadel die zweit- und drittletzte M re zusammenstricken, die letzte M re str; bei der 4. Nadel die 1. M re str, die 2. M re abheben, die 3. M re str und die abgehobene M überziehen. Diese Abnahmen in jeder 2. Rd wdh, bis die ursprüngliche M-Zahl von 66 M erreicht ist und auf der 1. und 4. Nadel wieder 16 M liegen.

Fuß: In dieser Einteilung bis zur Fußlänge von 21cm für Gr. 40/41 und 22cm für Gr. 42/43 str. Gemessen wird ab Fersenmitte. Das Muster nach einer 16. Rd beenden und die noch fehlenden Rd bis zum Erreichen der Fußlänge glatt re str. Nach Beenden des Zopfmusters auf der 2. und 3. Nadel je 2 M re zusammenstricken = 64 M. Auf jeder Nadel liegen nun 16 M.

Spitze: Für die Bandspitze bei der 1. und bei der 3. Nadel jeweils bis 3 M vor Ende der Nadel str, dann 2 M re zusammenstricken und die letzte M re str; bei der 2. und bei der 4.Nadel die 1. M re str, dann 1 M re abheben, 1 M re str und die abgehobene M überziehen. Diese Abnahmen noch 1x in der 3. Rd und dann in jeder 2. Rd so lange wdh, bis nur noch 8 M übrig sind. Diese M mit doppeltem Faden fest zusammenziehen oder die M im Maschenstich verbinden.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.